Willkommen bei jungblick consulting e. V.

TU Chemnitz – Gründung

TU Chemnitz – Gründung

Engagierte Studenten stehen in den Startlöchern

Erste studentische Unternehmensberatung “Jungblick consulting e.V.” startet an der TU Chemnitz

Der seit September 2011 eingetragene Verein “Jungblick consulting e.V.” befindet sich derzeit in der Startphase mit 17 Mitgliedern aus verschiedenen Studiengängen der TU Chemnitz. Dazu gehören vor allem Wirtschaftswissenschaftler, aber auch Geisteswissenschaftler und Studierende anderer Fachrichtungen, die sich bei der studentischen Unternehmensberatung engagieren. Die ehrenamtlich arbeitenden Studierenden suchen derzeit noch Unterstützung: “Jeder kann teilnehmen, der aktiv am Beratungsgeschehen teilhaben und mit anderen interagieren möchte”, sagt der stellvertretende Vorsitzende Daniel Draeger. Gründer Alexander Seyfert ergänzt: “Wir sind für alle Bereiche offen und möchten uns interdisziplinär aufstellen, aber vor allem suchen wir gerade IT-Leute für zukünftige Projekte.” Interessierte Studenten können sich über ein Motivationsschreiben bei den Vereinsmitgliedern vorstellen.

Das Konzept des “Jungblick e.V.” ist vielseitig. Zu den Tätigkeiten gehört neben der Beratung von Unternehmen die Förderung von Fortbildungsmöglichkeiten für die Mitglieder, denn “in erster Linie haben wir einen Bildungsauftrag”, so Seyfert. Zu den weiteren Aufgaben gehört die Planung von Interessentenevents wie Unternehmensexkursionen und Vorträgen von Unternehmensvertretern. Außerdem zeichnet sich die studentische Unternehmensberatung dadurch aus, dass Studenten mit “echten Fragen aus dem Businessalltag” konfrontiert werden, erklärt Draeger. Dies macht die neuartige Verbindung von Wirtschaft und Wissenschaft möglich. Indem Unternehmen mit internen Projekten an den Verein herantreten, damit die Projekte fachlich fundiert und aus einer firmenexternen Perspektive analysiert werden und innovative Lösungsansätze geboten werden, können die Studenten ebenfalls “ihr Theoriewissen beispielsweise im Projektmanagement umsetzen”, so Draeger weiter. Prozessoptimierung und Wissenstransfer sind für die Unternehmen zwar nicht kostenlos, aber damit kann der Verein seinem Bildungsauftrag weiterhin nachkommen. Aber auch “Soft Skills wie das Auftreten im Business, Sozialkompetenz und Teamfähigkeit werden geschult, da man sich in interdisziplinären Teams weiterentwickeln kann”, so Seyfert. Aktuell plant der Verein in Kooperation mit dem Studentenrat den kommenden Initiativentag an der TU Chemnitz. Die Studenten stehen ebenfalls in Verbindung mit verschiedenen Professoren der TU Chemnitz, die den Verein zukünftig unterstützen.

Für die Unternehmen bietet die studentische Unternehmensberatung ebenfalls einen großen Mehrwert, der sich vor allem aus den engagierten Studenten ergibt. “Wir bieten potenzielle Arbeitnehmer, die frischen Input liefern und die neuesten Theorien kennen”, so die Vorsitzende Wenke Gleditzsch. Stellvertreter Draeger ist sogar der Ansicht: “Die Studenten sind aus einer anderen Generation, die technikaffin ist und sich beispielsweise mit Social Media auskennt.” Erstes Partnerunternehmen ist die KOMSA AG aus Hartmannsdorf. Auch dort steht man der Gründung des “Jungblick consulting e.V.” sehr positiv gegenüber: “Wir kooperieren schon seit vielen Jahren mit der TU Chemnitz, um Wissenschaft und Wirtschaft – also Theorie und Praxis – frühzeitig und enger zusammenzuführen. Davon profitieren Studenten wie auch Unternehmen, weil sich der Berufseinstieg für beide Seiten dadurch einfacher gestaltet. Wir unterstützen außeruniversitäres Engagement, zu dem Jungblick consulting e.V. animieren will und freuen uns in diesem Zusammenhang auf interessante gemeinsame Projekte”, so KOMSA-Unternehmenssprecherin Katja Förster.

Zu dem Leistungsspektrums des “Jungblick consulting e.V.” gehört ein breitgefächertes Beratungsportfolio mit Projekten beispielsweise aus dem Controlling, aus Marketing und Logistik. “Je nachdem, welche Kompetenzen die Studenten mitbringen, schauen wir, wo wir ansetzen können”, so Draeger. Für die Zukunft wünschen sich die Vorsitzenden und Gründer “engagierte Mitglieder, zufriedene Unternehmen, interessante Projekte und spannende Vorträge von Unternehmensvertretern”.

TU Chemnitz – Uni aktuell

 

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*